Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu! Zustimmen Details ansehen
Wetter online Kastl

Allgemeines Block-Element

Wettervorhersagen DWD

Auf den folgenden Seiten können Sie die Vorhersagen des DWD nachlesen. Der DWD stellt kostlos die Daten und Bilder zur Verfügung. Die Hinweise auf das Copyright sowie die Karten dürfen nicht verändert werden.

 

Deutschland Südost Südwest Mitte Ost West Nordost Nordwest

 

DWD   Vorhersagen © Deutscher Wetterdienst

morgen früh

morgen spät

Wetter Hessen und Rheinland-Pfalz und Saarland
Warnung Warnung

Hessen
Letzte Aktualisierung: 18.01.2020, 08.34 Uhr Rückseitig einer Kaltfront wird zwischen einem Tief über Skandinavien und einem Hoch vor den Britischen Inseln mit nordwestlicher Strömung kühlere und labile Meeresluft nach Hessen gelenkt. Am Sonntag ist zunehmend Hochdruck wetterwirksam, es treten aber noch einzelne Schauer auf. FROST/GLÄTTE/SCHNEE: Am Vormittag insbesondere im Bergland oberhalb 600 m bei teils leichtem Frost streckenweise Glätte durch Überfrieren möglich. Am Tage im Bergland ab etwa 400-600 m vorübergehend Glätte nach Durchzug von Schneeregen- oder Schneeschauern. Bei kräftigeren Schauern auch in tieferen Lagen kurzeitig Glätte möglich. In der Nacht zum Sonntag bei Temperaturen um 0 Grad und teils leichtem Frost gebietsweise Gefahr von überfrierender Nässe oder Reifbildung. Nur im Rhein-Main-Gebiet meist frostfrei. Oberhalb von etwa 200 m lokal leichte Schneeschauer mit entsprechender Glätte möglich. GEWITTER: Tagsüber einz


Rheinland-Pfalz und Saarland
Letzte Aktualisierung: 18.01.2020, 08.34 Uhr Rückseitig einer Kaltfront wird zwischen einem Tief über Skandinavien und einem Hoch vor den Britischen Inseln mit nordwestlicher Strömung kühlere und labile Meeresluft nach Rheinland-Pfalz und ins Saarland gelenkt. Am Sonntag ist zunehmend Hochdruck wetterwirksam, es treten aber noch einzelne Schauer auf. FROST/GLÄTTE/SCHNEE: Am Vormittag insbesondere im Bergland oberhalb 600 m bei teils leichtem Frost streckenweise Glätte durch Überfrieren möglich. Tagsüber im Bergland ab etwa 400-600 m vorübergehend Glätte nach Durchzug von Schneeregen- oder Schneeschauern. Bei kräftigeren Schauern auch in tieferen Lagen kurzeitig Glätte möglich. In der Nacht zum Sonntag verbreitet Frost bis -3 Grad mit der Gefahr von überfrierender Nässe oder Reifbildung. Nur entlang des Rheins überwiegend frostfrei. Oberhalb von etwa 200 m lokal leichte Schneeschauer mit entsprechender Glätte möglich. GEWITTER: Tagsüber